Neues Bewusstsein - Spiritualität
______________________________________

Meditieren im Neuhaus

Jeden Mittwoch von 18.30 - 19 Uhr -
 Wir meditieren gemeinsam,
wo immer sich die Einzelnen befinden.

Wir vertrauen auf die Verbundenheit im Sein, allein durch die gemeinsame Intention, ohne physischen oder elektronischen Kontakt.

Jedefrau und jedermann kann sich spontan mit unserem Feld verbinden. Es gibt auch die Möglichkeit, sich dem Kreis von Teilnehmenden anzuschliessen, die regelmässig mit dabei sind. In diesem Fall freue ich mich über eine Kontaktaufnahme.

Ich bin gerne und frei von jeder Verpflichtung bereit, Rat und Unterstützung auf dem inneren Weg zu bieten, sei es in der direkten Begegnung oder vie die elektronischen Medien.

Weitere Informationen:
hans@eh-kultur.ch

______________________________________

Buch-Neuerscheinung

FrontseiteDeutsch.jpg

Das Juwel im Lotos
Shri M

Übersetzung: Hans Jecklin

"Dieses Buch von Shri M zu übersetzen war mir ein Anliegen: Nicht nur, weil ich Shri M wesentliche Einsichten und wirkungsvolle Praktiken verdanke, die mich zu tiefen inneren Erfahrungen geführt haben und noch immer neue Dimensionen eröffnen: Der Inhalt des Büchleins übersteigt  den indisch-hinduistisch geprägten Hintergrund und führt weit darüber hinaus in eine universelle Erfahrung der Einheit im allgegenwärtigen Urgrund, frei von Glauben, Dogmen, Ritualen, Wissen und Erwartungen."

Mehr darüber und Bestellmöglichkeit: >

Mehr über Shri M: >

 



 Musik - Literatur - Philosophie
________________________________

Samstag, 17. Oktober 2020,
Geschlossene Veranstaltung

Sonntag, 18. Oktober 2020, 17 Uhr,
Bühlkirche beim Goldbrunnenplatz

Streichquartett
Lorenza Borrani & Maia Cabeza, Violinen
Simone Jandl, Viola - Ursina Maria Braun, Cello

Béla Bartók
Streichquartett Nr. 3, SZ 85
Ludwig van Beethoven
Streichquartett Nr. 12 in Es-Dur op. 127

Die vier Musikerinnen sind aus dem einzigartigen Projekt «Spira Mirabilis» miteinander vertraut. Dort finden sie sich mit anderen, um in grösserer Formation, bis zum Sinfonieorchester, Kammermusik zu machen; indem sie sich zu Arbeitsphasen treffen, um Werke, die sie aus dem Orchesteralltag kennen, für einmal ohne Dirigent von Grund auf zu studieren und zu durchdringen. Probephasen und Konzerte gelten jeweils einem einzigen Werk; genügend für die Musiker und das Publikum, um sich ganz darauf einzulassen.

Im gleichen Sinn haben sich die vier Musikerinnen zwei bedeutenden Quartetten von Bartók und Beethoven gewidmet. Zwei Wochen haben sie miteinander verbracht, um den beiden Werken auf den Grund zu gehen und ihr Zusammenspiel zu verfeinern. Die Summe dieser Erfahrungen werden sie an diesem Wochenende zum ersten Mal mit einer Zuhörerschaft teilen.

Mehr über die vier Musikerinnen erfahren Sie hier:
Lorenza Borrani – https://www.harrisonparrott.com/artists/lorenza-borrani
Maia Cabeza – http://www.maiacabeza.com/
Simone Jandl – https://www.simonejandl.com/
Ursina Maria Braun - http://www.ursinamariabraun.com/

 Kostenbeitrag nach eigenem Ermessen
(Vorschlag: CHF 40)

 Plätze reservieren: reservation@eh-kultur.ch
Die Anordnung der Sitzplätze entspricht den Vorgaben für das Corona-Regime.

__________________________________